Meine Werkzeuge

Meine Methodenschwerpunkte

In der Regel bediene ich mich aus dem großen Werkzeugkasten der Psychologie an allem, was gut funktioniert. Das kombiniere ich dann je nach Persönlichkeit und Problemstellung. Schließlich sollen die Methoden den Menschen dienen, nicht umgekehrt. 
Dennoch habe ich so etwas wie eine 'methodische Heimat':

Systemische Therapie

'Systemisch' bedeutet, dass der Mensch nicht isoliert betrachtet, sondern als Teil seiner sozialen Beziehungen verstanden wird.
Gerade Kinder und Jugendliche sind in ihrer Entwicklung maßgeblich von der familiären Umgebung, den Gleichaltrigenkontakten in Kita und Schule und den Umfeld von Wohnort und Jugendkultur beeinflusst. All das muss in die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien einfließen.

Hypnosetherapie

Starke Gefühle entziehen sich der Einsicht, Vernunft und Willenskraft. Starke Gefühle die aus seelischen Nöten entstehen, haben ihren Ursprung im Unterbewusstsein. Um sie erfolgreich zu behandeln, braucht man also eine Methode, die einen direkten Zugang zum Unterbewusstsein erlaubt. Und genau das zeichnet die Hypnosetherapie aus.

Gerade Kinder sind sehr offen für diese Methode, denn sie arbeitet mit inneren Bildern und der Phantasiekraft der Kinder. So erleben Kinder ‚kinderleichte‘ Lösungen. 

mindTV

Was machen Kinder und Jugendliche (zum Leidwesen der Eltern) ausdauernd und mit Begeisterung?
Fernsehen, YouTube, Handy!!!

Kinder sind begeistert von Bildern, die sich bewegen und die sie emotional bewegen.

Und genau nutzt mindTV - aber zu therapeutischen Zwecken! MindTV arbeitet mit Visualisierungen in Form eines 'Inneren Fernsehers' - daher auch der Name. Dabei spürt MindTV die Ursachen von Problemen und Störungsbildern auf und leitet das Kind an, sie zu lösen, schnell, gründlich und -kinderleicht!

Hier geht es zum Video!